Verbesserte Sulfatierungsstöchiometrie von Catechol durch maßgeschneiderte Arylsulfotransferase B

12.03.2019
 

Der neuartige p-NPS-4-AAP-Assay ermöglicht gezielte Evolutionskampagnen für Arylsulfotransferasen mit direkter Produkterkennung ohne Substratmodifikation und eliminiert weniger produktive Varianten.

  Schema der Ein-Topf-Reaktion des pNPS-4-AAP Assays Urheberrecht: © Appl. Microbiol. Biotechnol.

Herzlichen Glückwunsch an Yu Ji zu ihrer neusten Publikation!

In der neuen Publikation von Yu wurde ein zweistufiges para-Nitrophenylsulfat-4-Aminoantipyrin basiertes Durchmusterungssystem für die gelenkte Evolution der Arylsulfotransferase B in 96-Well-Mikrotiterplatten entwickelt, um die Sulfatübertragungseffizienz gegenüber Catechol zu verbessern. Die Durchmusterung einer Zufallsmutagenesebibliothek der Arylsulfotransferase B ergab fünf Varianten mit verbesserter Sulfatierungsaktivität für das Substrat 3-Chlorocatechol. Die Variante M5 erreichte eine bis zu 4,5-fach verbesserte Wechselzahl und eine bis zu 2,3-fach verbesserte Sulfatübertragungseffizienz im Vergleich zum Wildtyp-Enzym. Diese Forschung wurde vom Chinese Scholarship Council und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Projekte FuPol und BioSulfa gefördert. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website der Zeitschrift Applied Microbiology and Biotechnology.

Ji, Y., Islam, S., Mertens, A. M., Sauer, D. F., Dhoke, G. D., Jakob, F., Schwaneberg, U. Appl Microbiol Biotechnol, 2019. DOI: 10.1007/s00253-019-09688-0.