Die RWTH erklärt den Nobelpreis für Chemie 2018

  Abbildung des Werbeflyers der RWTH Aachen mit Abbild der Nobelpreismedaille (R) (C) the Nobel foundation Urheberrecht: © RWTH
03.12.2018
 

Der Nobelpreis für Chemie 2018 ging an Prof. Frances H. Arnold für ihre Pionierarbeit der gelenkten Evolution von Enzymen. Durch gelenkte Evolution können Enzyme für die chemische, pharmazeutische, Lebensmittel-, Futtermittel- und Waschmittelindustrie maßgeschneidert werden.

Wie jedes Jahr bietet RWTHextern spezielle Vorträge von Experten zu den einzelnen Nobelpreisthemen an. Der diesjährige Nobelpreis für Chemie wird von Prof. Ulrich Schwaneberg erläutert. Von 1999 bis 2001 arbeitete er als PostDoc in der Gruppe der Nobelpreisträgerin Prof. Arnold am California Institute of Technology – Caltech. Interessierte aus allen Bereichen, Studierende sowie deren Eltern laden wir herzlich ein, die Vorlesung „Sesam öffne Dich – gesteuerte Evolution für eine nachhaltige Wirtschaft“ zu besuchen, um mehr über den diesjährigen Nobelpreisträger und gelenkte Evolution zu erfahren.

Der Vortrag findet am 5. Dezember um 19 Uhr im HKW1, Wüllnerstraße 1, Aachen statt.

Kommen Sie einfach vorbei und erfahren Sie mehr über die Revolution in der Enzymevolution!