Herzlichen Glückwunsch an John Mandawe zur bestandenen Doktorprüfung

31.10.2018
 

Herzlichen Glückwunsch, John!

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Doktorand John Mandawe heute in Anwesenheit von Familie, Freunden und Kollegen erfolgreich seine Doktorarbeit verteidigt hat.

Seine Arbeit trägt den Titel "Engineering von Hyaluronsäure-Synthasen aus Streptococcus equi subsp. zooepidemicus und Pasteurella multocida in Richtung verbesserter Hyaluronsäure-Kettenlänge und -titer".

Hyaluronsäure ist eines der natürlichen Glykosaminoglykane mit vielfältigen kosmetischen und medizinischen Anwendungen mit einem globalen Marktwert von 8,3 Milliarden US-Dollar. Hochmolekulare Hyaluronsäure wird für verschiedene Anwendungen wie Gelenkschmierung, Osteoarthritisbehandlung, Wundheilung und Medikamentenabgabe sehr geschätzt. Ein tieferes molekulares Verständnis der Kontrolle der Hyaluronsäurepolymerisation durch die Synthasemaschinerie kann daher die abgestimmte Produktion von Hyaluronsäure je nach Anwendung erleichtern.

Das allgemeine Ziel der Doktorarbeit von John war es daher, Protein-Engineering-Prinzipien für Hyaluronsäure-Synthasen der Klassen I und II umzusetzen, um die Hyaluronsäureproduktion durch Polymerlänge und -menge zu verbessern. Er führte die erste erfolgreiche gelenkte Evolutionskampagne der Hyaluronsäure-Synthase der Klasse II durch, um die Länge und den Titer der Hyaluronsäurekette zu verbessern. Die Herstellung von hochmolekularer Hyaluronsäure bis zu 4,7 MDa bei doppeltem Titer war das Haupthighlight seiner Doktorarbeit. Dieser wissenschaftliche Fortschritt wurde kürzlich in ChemBioChem veröffentlicht.

John arbeitete in der Abteilung Biohybrid Systeme unter der Leitung von Dr. Felix Jakob. Die gesamte Schwaneberg-Gruppe gratuliert John zu seiner Leistung und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Glück.

Gut gemacht, John!

 

Impressionen von John Mandawes Doktorprüfung