Engineering einer robusten Cellulase für maßgeschneiderte Lignocellulose-Abbau-Cocktails

27.05.2020
  Enzymcocktail der Cellulose abbaut Urheberrecht: Int. J. Mol. Sci. Vollständiger Celluloseabbau wurde durch das gemeinsame Einwirken von Cellulasen (Endoglucanasen, EGLII), Cellobiohydrolases (CBH) und β-glucosidases (BG) ermöglicht.

Die Herstellung von Biokraftstoffen aus erneuerbaren Quellen ist heutzutage von großer Bedeutung. Bei der Herstellung von Biokraftstoffen kann Biomasse aus Lignocellulose als vielversprechendes Ausgangsmaterial verwendet werden. Der Abbau der Lignocellulose erfordert harsche Temperatur-, Druck- und verschiedene Chemikalienbedingungen. Biokatalysatoren wie Cellulasen sind eine umweltfreundliche Alternative für den Abbau von Biomasse. Zum Abbau von Cellulose, dem Hauptbestandteil der Biomasse, werden verschiedene Arten von Cellulasen benötigt. Um Cellulasen beim Abbau von Biomasse einzusetzen, sind robustere und aktivere Enzyme erforderlich. In dieser Arbeit haben wir die jüngsten Fortschritte bei der Herstellung von Cellulase-Cocktails, Proteinengineering als leistungsstarke Technologie zur Verbesserung der Cellulaseeigenschaften, sowie die gegenwärtigen Herausforderungen und das Potential für maßgeschneiderte Cellulasen zusammengefasst.

Zugang zu der Publikation finden Sie unter Publikationen und Patente und unter

Contreras, F., Pramanik, S., Rozhkova, A. M., Zorov, I. N., Korotkova, O., Sinitsyn, A. P., Schwaneberg, U., Davari, M. D. (2020). Engineering Robust Cellulases for Tailored Lignocellulosic Degradation Cocktails. International Journal of Molecular Sciences, 21(5), 1589.

Project: EnzyBioDeg, funded by BMBF in collaboration with FRC, Russia