Herzlichen Glückwunsch an Stephanie Mertens zur erfolgreichen Verteidigung!

19.12.2019
 

Wie freuen uns zu verkünden, dass unsere Doktorandin Stephanie Mertens am 17. Dezember 2019 ihre Dissertation in Anwesenheit von Familie, Freunden und Kollegen erfolgreich verteidigt hat.

Ihre Dissertation trägt den Titel „Kombination von Bio- und Metallkatalysatoren in chemoenzymatischen Kaskadenreaktionen.“ Stephanie etablierte eine chemo-enzymatische Kaskadenreaktion, bestehend aus einer Cu Scorpionat katalysierten Sonogashira Kreuzkupplung gefolgt von einer Oxidation durch eine P450 Monooxygenase. Zusätzlich optimierte sie die Produktion von symmetrischen Stilben Derivaten durch enzymatische Decarboxylierung von Zimtsäure gefolgt von einer Alkenmetathese in einer Kaskadenreaktion. Aus Stephanies Doktorarbeit sind zwei Publikationen hervorgegangen: “One-pot Two-step Chemoenzymatic Cascade for the Synthesis of a Bis-benzofuranDerivative” and “Chemoenzymatic cascade for stilbene production from cinnamic acid catalyzed by ferulic acid decarboxylase and an artificial metathease”.

Stephanie war Mitglied der Abteilung Hybridkatalysatoren und Hochdurchsatzdurchmusterung unter Leitung von Prof. Ulrich Schwaneberg.

Die gesamte AG Schwaneberg gratuliert Stephanie zur Verteidigung und wünscht ihr alles Gute für die Zukunft. Gut gemacht, Stephi!