Neue biotechnologische Anwendungen von Phytasen außerhalb der Tierernährung

15.07.2019
  Allgemeines Reaktionsschema von Phytasen Urheberrecht: © Appl. Microbiol. Biotechnol.

In diesem Mini-Review werden neue biotechnologische Anwendungen für den Einsatz von Phytasen beschrieben. Phytasen sind industrielle Enzyme und werden hauptsächlich in der Tierernährung eingesetzt, da sie freies anorganisches Phosphat aus Phytat, des Phosphatspeichers in Pflanzen, freisetzen. Diese Enzyme gewinnen in anderen Bereichen wie der menschlichen Ernährung, Non-Food-Industrieprodukten und der Phosphatrückgewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen an Bedeutung. Aktuelle Phytase Engineering-Kampagnen werden zusammengefasst und ein Überblick über kommerzielle Phytaseprodukte gegeben. Herausforderungen der unvollständigen Phytathydrolyse, wie die chelatierende Wirkung von Zwischenprodukten und deren Auswirkungen auf die Anwendung werden aufgezeigt. Protein Engineering-Kampagnen zur Maßschneiderung der Enzyme hin zu einem effizienten und vollständigen Phytatabbau werden vorgeschlagen, um die Einschränkungen eines unvollständigen Abbaus zu überwinden.

Dieser Mini-Review vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW 311-005-1706-0001) und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (33006/01-32) finanziert.

Herrmann, K., Ruff, A. J., Infanzón, B., Schwaneberg, U.; Engineered phytases for emerging biotechnological applications beyond animal feeding; Appl Microbiol Biotechnol, 2019. DOI: 10.1007/s00253-019-09962-1