TIB-RWTH-Workshop zum Thema Protein-Engineering und Biokatalyse für die nachhaltige Bioproduktion

04.10.2022
 

Wir freuen uns, unseren ersten erfolgreichen TIB-RWTH-Workshop zum Thema Protein-Engineering und Biokatalyse für die nachhaltige Bioproduktion (TIB-RWTH Joint Center of Biotechnology) durchführen zu können.

Ziel dieses Workshops ist es, die Konvergenz von Protein-Engineering und Biokatalyse zu fördern, um Enzyme mit unterschiedlichen Eigenschaften (z. B. Selektivität, Thermostabilität, Toleranz gegenüber organischen Lösungsmitteln, Toleranz gegenüber ILs) effizient zu entwickeln, um eine nachhaltigere Kreislaufwirtschaft zu erreichen und die Zusammenarbeit zwischen RWTH und TIB zu fördern.

Renommierte Wissenschaftler der RWTH (Ulrich Schwaneberg, Lothar Elling, Maria Fyta, Lars Lauterbach, Mehdi D. Davari, Felix Jakob, Sebastian Apelt) und des TIB (Leilei Zhu, Dunming Zhu, Qinhong Wang, Yiheng Zhang, Zhoutong Sun, Xiang Sheng, Xuewen Zhang) präsentierten ihre Arbeiten zu den Themen KnowVolution/CompassR-geführte Protein-Engineering-Strategien, computergestützte Modellierung von Enzymen/Nanoporen, computergestütztes Protein-Engineering, enzymatische Synthese hochwertiger Chemikalien, in vitro Biomanufacturing auf der Basis synthetischer enzymatischer Biosysteme. Mehr als 60 Teilnehmer nahmen an diesem Workshop teil und Mitarbeiter unserer Gruppe (Ulrich Schwaneberg, Dr. Nurşen Sözer, Dr. Yu Ji, Felix Jakob) waren an der Vorbereitung und Organisation dieses Workshops beteiligt, leiteten Sitzungen, hielten Vorträge, präsentierten ihre Forschung und stellten das Bio4MatPro-Projekt vor.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem großartigen Team von Experten der RWTH und des TIB, um nachhaltiges Biomanufacturing im Rahmen des RWTH-TIB-Zentrums zu verwirklichen!

 
  Zoom Screenshot der Teilnehmer © biotec