Kürzliche Promovenden

 

Dr. Martin Thiele

Es ist uns eine Freude zu verkünden, dass unser Doktorand Martin Thiele am 14. Dezember in Anwesenheit seiner Familie, Freunde und Kollegen seine Doktorarbeit erfogreich verteidigt hat.

Seine Arbeit “Leistungsteigerung einer Protease durch Polymere und Tenside” beinhaltet unter anderem den Einbau einer Protease in dynamische Nanoreaktoren aus elektrostatisch verbundenen Tensiden und Polyelektrolyten gleicher Ladung. Der hierbei entdeckte Mechanismus der "brückendenbildenden Assoziierung" eröffnet die Möglichkeit in Zukunft völlig neuartige Tensid/Polymer/Enzym-Formulierungen in Waschmitteln und Detergenzien einzusetzen. Des Weiteren forschte Martin an dem molekularen Verständnis von Polyelektrolyt-Enzym-Komplexen, die die enzymatische Aktivität in Mehrkomponentensystemen verstärken. Seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen wurden in Angewandte Chemie und ACS Catalysis publiziert.

Martin arbeitete in der Abteilung Computational Biology unter der Leitung von Dr. Mehdi Davari.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Deine Zukunft, Martin!

 
 
 

Dr. Alexandra Weingartner

Wie freuen uns, dass unsere Doktorandin Alexandra Weingartner am 7. Dezember ihre Dissertation mit dem Titel „Gelenkte Evolution der Monooxygenase P450 BM3 zur aromatischen Hydroxylierung“ in Anwesenheit von Familie, Freunden und Kollegen verteidigt hat.

Alexandra optimierte die Monooxygenase P450 BM3 für die Synthese von 2,3,5-Trimethylhydrochinon (TMHQ), welches ein Zwischenprodukt der Vitamin E-Synthese ist. Hierzu entwickelte sie den 4-Nitrophenylacetonitril (NpCN)-Assay, der im Gegenwart von Hydrochinonen spezifisch zu einen chromogenen Komplex reagiert. Die Anwendung des neuen Assays für P450 BM3-Bibliotheken führte zu der stark verbesserten P450 BM3-Variante AW2, die im Vergleich zum P450 BM3-Wildtyp eine 70-fach verbesserte TMHQ-Bildung sowie eine erhöhte Kopplungseffizienz und Regioselektivität zeigte.

Darüber hinaus ermöglichte das molekulare Docking der neu identifizierten Variante AW2 mehr Einblick in den Einfluss von Substitutionen auf die Orientierung von kleinen Aromaten in der Bindungstasche von P450 BM3. Die großen wissenschaftliche Verdienste von Alexandra auf dem Gebiet der Gelenkten Evolution von P450 BM3 wurden in Applied Microbiology and Biotechnology veröffentlicht. Darüber hinaus arbeitete Alexandra an der aromatischen Hydroxylierung von Pseudocumol und Mesitylen mit optimierten P450-BM3-Varianten und einer Ganzzellkaskade zur Doppeloxidation von Cyclooctan zu Cyclooctanon, die in Chemistry - A European Journal und Journal of Industrial Microbiology und Biotechnology veröffentlicht wurden.

Alexandra arbeitete in der Abteilung Molekulare Bioökonomie der Leitung von Dr. Anna Joelle Ruff.

Die gesamte AG Schwaneberg gratuliert Alexandra zur Verteidigung und wünscht ihr alles Gute für die Zukunft.

Gut gemacht, Alex!

 
 
 

Dr. Alexander Grimm

Es ist uns eine Freude zu verkünden, dass unser Doktorand Alexander Grimm am 29. November in Anwesenheit seiner Familie, Freunde und Kollegen seinen Abschluss gemacht hat.

Seine Arbeit trägt den Titel "Protein-Engineering von Nitrobindin für Biohybrid-Katalysatoren".

Unter anderem modifizierte Alexander Grimm die Kavität des β-Barrel-Proteins Nitrobindin für eine verbesserte Olefinmetathese unter Verwendung von Grubbs-Hoveyda-Katalysatoren. Darüber hinaus entwickelte Alexander das erste Ganzzell-Biohybrid-Katalysatorsystem basierend auf einem Zelloberflächen-Display. Er demonstrierte die Produktion von Polyphenylacetylen mit diesem Ganzzell-Biohybrid-Katalysator. Diese hervorragenden wissenschaftlichen Beiträge führten zu zwei Publikationen in ACS Catalysis.

Alexander arbeitete im Bereich Hybridkatalyse & Hochdurchsatz-Screening unter der Leitung von Prof. Schwaneberg.

Die gesamte Schwaneberg-Gruppe gratuliert Alex zu seiner Leistung und wünscht alles Gute für seine Zukunft.

Herzlichen Glückwunsch und für die Zukunft alles Gute, Alex!

 
 
 

Dr. John Mandawe

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Doktorand John Mandawe heute in Anwesenheit von Familie, Freunden und Kollegen erfolgreich seine Doktorarbeit verteidigt hat.

Seine Arbeit trägt den Titel Engineering von Hyaluronsäure-Synthasen aus Streptococcus equi subsp. zooepidemicus und Pasteurella multocida in Richtung verbesserter Hyaluronsäure-Kettenlänge und -titer.

Hyaluronsäure ist eines der natürlichen Glykosaminoglykane mit vielfältigen kosmetischen und medizinischen Anwendungen mit einem globalen Marktwert von 8,3 Milliarden US-Dollar. Hochmolekulare Hyaluronsäure wird für verschiedene Anwendungen wie Gelenkschmierung, Osteoarthritisbehandlung, Wundheilung und Medikamentenabgabe sehr geschätzt. Ein tieferes molekulares Verständnis der Kontrolle der Hyaluronsäurepolymerisation durch die Synthasemaschinerie kann daher die abgestimmte Produktion von Hyaluronsäure je nach Anwendung erleichtern.

Das allgemeine Ziel der Doktorarbeit von John war es daher, Protein-Engineering-Prinzipien für Hyaluronsäure-Synthasen der Klassen I und II umzusetzen, um die Hyaluronsäureproduktion durch Polymerlänge und -menge zu verbessern. Er führte die erste erfolgreiche gelenkte Evolutionskampagne der Hyaluronsäure-Synthase der Klasse II durch, um die Länge und den Titer der Hyaluronsäurekette zu verbessern. Die Herstellung von hochmolekularer Hyaluronsäure bis zu 4,7 MDa bei doppeltem Titer war das Haupthighlight seiner Doktorarbeit. Dieser wissenschaftliche Fortschritt wurde kürzlich in ChemBioChem veröffentlicht.

John arbeitete in der Abteilung Biohybrid Systeme unter der Leitung von Dr. Felix Jakob. Die gesamte Schwaneberg-Gruppe gratuliert John zu seiner Leistung und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Glück.

Gut gemacht, John!

 
 
 

Dr. Anne Maria Wallraf

Wir freuen uns, heute die erfolgreiche Verteidigung von Anne Maria Wallrafs Promotionsarbeit bekanntgeben zu dürfen.

Ihre Arbeit trägt den Titel “ Protein-Engineering einer Laccase für verbesserte Resistenz gegen Cosolventien” und beinhaltet unter anderem die Studien „Eine Schleifen-Engineering-Strategie verbessert die Aktivität der Laccase lcc2 in ionischen Flüssigkeiten und wässrigen Lösungen “ und „Wie die Glucoseoxidase für den vermittelten Elektronentransfer optimiert werden kann “.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für deine Zukunft, Anne!!

 
 
 

Dr. Zhanzhi Liu

Photo von Dr. Zhanzhi Liu mit Doktorhut Urheberrecht: Bio VI

Herzlichen Glückwunsch, Zhanzhi Liu!

Wir freuen uns mit unserem Doktoranden Zhanzhi Liu, der heute mit der erfolgreichen Verteidigung seiner Arbeit seine Doktorandenzeit bei uns beendet hat.

Zhanzhis Doktorarbeit trug den Titel "Protein-Engineering von FhuA Δ1-160 Varianten zur kontrollierten Stofffreisetzung". Im Rahmen der Arbeit wurden unter anderem Protein-Engineering Studien des Transmembranproteins FhuA durchgeführt, um es als Modell-Nanopore für Polymervesikel sowie in der Herstellung von Synthosomen einzusetzen.

Zhanzhi Liu verlässt unsere Arbeitsgruppe in Richtung Wuxi in der Jiangsu Provinz in China, wo er seine Karriere als Dozent an der Jiangnan Universität fortsetzten wird.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute, Zhanzhi!

 
 

Dr. Kristin Rübsam

Photo von Kristin Rübsam mit Doktorhut Urheberrecht: Bio VI

Die Schwaneberg Gruppe freut sich Kristin Rübsams erfolgreiche Doktorverteidigung bekanngeben zu können.

Ihre Arbeit “Ankerpeptide zur Polymer-Oberflächenfunktionalisierung” beinhaltet unter anderem die Studien „KnowVolution des polymerbindenden Peptids LCI zur verbesserten Polypropylen-Bindung“, „Gelenkte Evolution von Polypropylen und Polystyrol bindenden Peptiden“, sowie „Ankerpeptide: Eine grüne und vielseitige Methode zur Polypropylenfunktionalisierung.“

Kristin wird unserer Arbeitsgruppe als Postdoktorandin erhalten bleiben.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für deine Zukunft Kristin!!!

 
 
 

Dr. Yunus Ensari

Photo von Dr. Yunus Ensari mit Doktorhut Urheberrecht: Bio VI

Am 19. 02. 2018 hat Yunus Ensari mit der erfolgreichen Verteidigung seiner Arbeit seine Doktorandenzeit bei uns beendet.

Yunus Ensaris Doktorarbeit trug den Titel "Synthesis of oxo-fatty acid esters in a whole cell cascade reactions with engineered monooxygenase (P450 BM3) and dehydrogenase (cpADH5) variants". Im Rahmen der Arbeit wurde unter anderem das Engineering einer Candida parapsilosis Alkoholdehydrogenase für den Umsatz von Methyl-3-hydroxyalkancarbonsäuren durchgeführt.

Yunus Ensari verließ unsere Arbeitsgruppe in Richtung der Türkei, wo er ab dem 01. März 2018 eine Stelle als Assistant professor an der Kafkas University in Kars angetreten hat.

 
 
 

Dr. Julia Kinzel

Dr. Julia Kinzel Urheberrecht: Bio VI

Am 29. Juli 2017 hat Julia Kinzel ihre Doktorarbeit verteidigt, bei der sie maßgeschneiderte chirale Nanoporen auf Basis des β-Fassproteins FhuA untersuchte. Ihre Expertisen liegen im Protein Engineering des Transmembranproteins FhuA, in Ganzzellsekretionssystemen mittels Aminosäure-dekorierten Glaskugeln und Charakterisierung von FhuA-Polymerkonjugaten. Julia verbleibt in unserer Arbeitsgruppe als Senior Scientist.

 
 

Dr. Jianhua Yang

Jianhua Yang Urheberrecht: Bio VI

Wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass Frau Jianhua Yang ihre Promotionsprüfung am 21. Oktober 2016 erfolgreich abgeschlossen hat. Sie hatte ihr Promotionsstudium in der AG Schwaneberg mit dem Thema Enabling directed evolution 3.0 by a promoter toolbox, casting epPCR and engineered polymerase im Jahr 2012 begonnen und setzt ihre Karriere als assoziierte Professorin im Tianjin Institute of Industrial Biotechnology in China fort. Ihre Expertisen sind Proteinengineering, Biokatalyse and Enzymologie

 
 

Dr. Georgette Körfer

Georgette Körfer Urheberrecht: Biotec

Am 26. Juli, 2016 hat Georgette Körfer ihre Doktorarbeit verteidigt, welche sich um die Etablierung eines durchflusszytometrie-basierten in vitro Kompartimentierung – Durchmusterungsystems für die gelenkte Enzymevolution handelte. Ihre Expertise liegt hauptsächlich in Proteinengineering, zellfreie Enzymproduktion, Durchflusszytometrie und Produktion der Emulsionskompartimente. Kürzlich wurde sie als Projektleiterin in der Waschmittel– und Haushaltspflege–Abteilung von Dalli Werke GmbH & Co. KG eingestellt worden.

 
 

Dr. Gaurao Dhoke

Dr. Gaurao Dhoke Urheberrecht: Biotec

Gaurao Dhoke hat seine Doktortitel am 2. Juni, 2016 erhalten. Seine Doktorarbeit beinhaltete die Computer-unterstützte Analyse des Mechanismus und der Substratspezifizität einer Alkoholdehydrogenase aus Candida parapsilosis. Während seiner Doktorarbeit in der Schwaneberg-Gruppe hat er die fachliche Kompetenz über rationales Enzymdesign, molekulares Andocken und Simulation gewonnen. Zurzeit arbeitet er als PostDoc in der Abteilung Computation Biology in der AG Schwaneberg.

 
 

Dr. Nina Lülsdorf

Dr. Nina Lülsdorf Urheberrecht: Bio VI

Am 26. Januar, 2016 hat Nina Lülsdorf ihre Doktortitel bekommen. Das Thema ihre Doktorarbeit war das Proteinengineering für den Abbau von Polyethyleneterephthalate. Dieses Projekt was ein Teil der Allianz von FuPol- Funktionalisierung von Polymeren mit akademischen und industriellen Partnern. Ihre Expertise sind Proteinengineering, Prozessimplimentierung, gute Herstellungspraxis und Projektmanagement. Sie arbeitet in der Technologie- und Prozesstransfer-Abteilung in Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG in Revensburg, Deutschland.